Ab dem Geschäftsjahr 2017 (01.09.2017) können Kopien und Fahrten, die für die Siedlungsgemeinschaft ab dem 01.09.2017 gemacht werden, abgerechnet werden. Für den Entfernungskilometer (einfache Entfernung laut Google Maps) werden 30 Eurocent angesetzt und pro Kopie (Drucker/Kopierer) 10 Eurocent. Damit ich nicht in Kleinstbeträgen ersticke, nehmt bitte das Dokument hier dafür und tragt die Ausgaben entsprechend ein. Fügt ggf. weitere Zeilen ein, wenn es nicht reicht. Das Dokument solltet ihr maximal alle viertel Jahr an mich einreichen (Ausdruck in den Briefkasten), gerne auch kurz vor dem Ende des Geschäftsjahres (August).

Gruß, Ralf

Wie jedes Jahr, bekommen wird den Ablesebrief der Stadtentwässerung Koblenz für die Übermittlung des Wasserverbrauchs. Leider sind die Angaben sehr spärlich. Auf der folgenden Postkarte findet ihr die Eintragungen mit fiktiven Daten in rot. Diese Daten werden vom Hauptwasserzähler und Nebenwasserzähler abgelesen und ohne Nachkommastellen übertragen.

Abwasseformular Stadt

nwz

hwzDer Hauptwasserzähler sitzt an der Wand, der Nebenwasserzähler (zumindest bei mir) unter der Decke im Hausanschlussraum. Mit diesen Werten wird das Toilettenwasser ( = Nebenwasserzähler), was über die Stadt abgerechnet wird, ermittelt (Neuer Ablesestand - Alter Ablesestand). Die Differenz der Werte des Hauptwasserzählers - Toilettenwasser ist der Wert, der über die Siedlungsgemeinschaft verhältnismäßig auf der Basis der Pumpenleistung der Pflanzenkläranlage ermittelt wird.

 

Die Abrechnung der Stadt würde dann folgendes Enthalten:

ABWASSERBESEITIGUNGSGEBÜHR/SCHMUTZWASSER
   -ABRECHNUNG-

    Zeitraum 01.JAN 2017 - 31. DEZ 2017

    Wasserverbrauch:                        155  
    - absetzbare Wassermenge                144  
    = zu veranlagende Schmutzwassermenge     11  

 

es ist wieder soweit, wir müssen unsere Gemeinschaftsanlage pflegen.

Samstag 08.10.16 ganztägig ab 9:00 Uhr

  • Mähen des Hauptklärbeckens (Pflanzenkläranlage)
  • Allgemeine Pflegearbeiten
  • Pflege der Rosenbeete
  • Reinigung der Grauwasserleitungen
  • Reinigung des Häcksler´s
  • zurückschneiden der Sträucher auf ca Zaunhöhe

Es steht folgendes Werkzeug / Material zur Verfügung:
Elektrosense und Verlängerungskabel, Motorsense, Motorheckenschere, Heurechen, Schachthaken
Bitte bringt weiteres Gartenarbeitsgerät ( Hacker, Besen, Scheren, Häcksler, Hochdruckreiniger etc.) mit.
Ich habe keine Transportsäcke mehr!!


Für den Verwaltungsrat
Manfred

Hallo Siedlungsgemeinschaft,

für dieses Jahr habe ich gerade der Stadt den Pumpenzählerstand mitgeteilt. Im Zeitraum vom 14.12.2015 bis 03.12.2016 ist die Pumpe 67h gelaufen, im Vorjahr waren es 61h. Es sind also ca. 10% mehr Grauwasser, die wir abgeleitet haben. Unter der Annahme eines ähnlichen Wasserverbrauchs, könnt ihr ebenfalls mit ca. 10% mehr Grauwasserkosten rechnen. Ihr könnt dies über eure Abrechnung von letzten Jahr genauer nachrechnen.  Es ist aber insgesamt wieder ein sehr günstiges Jahr.

Gruß, Ralf

 palawerplatz sperrung 20160915
Am 13.09.2016 musste leider  in einer kleinen gemeinschaftlichen Aktion die Kommunikationsfläche mit einem Absperrzaun gegen unbefugtes Betreten gesichert werden. Leider sind die Bretter so marode geworden, dass wir das Betreten nicht mehr verantworten können. Auf der Jahreshauptversammlung wurde beschlossen, Reparaturkostenvoranschläge einzuholen und/oder  die Kosten für eine Zaunerweiterung zu prüfen.
Joomla templates by a4joomla