In der Zeitung  "Die Zeit" vom 30.12.2015 (Nr.1) habe ich in der Rubrik "Wissen" eine schöne Darstellung von Wetterdaten gefunden - und gleich für uns nachprogrammiert (Microsoft Access kann prima malen). Das Diagramm besteht aus Linien für jeden Tag, die man im Uhrzeigersinn lesen muss. Je näher die Linie am Zentrum ist, um so kälter war die Minimaltemperatur, die Länge der Linie ist die Differenz der Maximal- und der Minimaltemperatur. Die Farbe der Linie sind die Regenbogenfarben von lila (sehr kalt)  bis rot (sehr heiß) der mittleren Tagestemperatur. Die Größe der blauen Kreise (um das Temperaturmittel des Tages) gibt die Niederschlagsmenge an, je größer um so mehr Regen/Schnee ist gefallen. Der Kreis ist nicht vollständig, da wir die Daten erst ab März 2015 haben. (Nachtrag: 30.01.2016 Farbscala Rot auf +30°C und blau auf -10°C Durchschnittstemperatur gesetzt, statt +40 bis -20)

 

Wetterkreis2015n

So ist das mit dem Wetter, September 76,6mm jetzt im Oktober nur 29,5mm was 8,55cbm Regenwasser entspricht.

netatmo 201510

Mit der Kälte kam auch der Regen, 53,7mm macht 15,6cbm.

netatmo 201511

Es geht immer "besser".  Mit 76,6mm Regen sind alle Vormonate übertroffen, damit flossen ca. 22,2cbm Regenwasser in die PKA.

netatmo 201509

Unterkategorien

Joomla templates by a4joomla